METRO

Galgomischling, Rüde, geb. ca. Juli 2007, SH ca. 65 cm,  gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert, Test auf Mittelmeerkrankheiten negativ
Aufenthalt: Nordrhein-Westfalen

metro1
metro1
metro2
metro3
metro4

Es leben viele Hunde im Tierheim und jeder von ihnen hat eine Geschichte und viele Schicksale berühren uns. Am 3.7.2012 wurde METRO vollkommen durcheinander und stark abgemagert auf einer Landstrasse aufgegriffen. Nach ein paar Tagen auf der Krankenstation, konnte er zu den anderen Hunden umziehen. Metro ist ein besonderer Hund. Ihn umgibt eine tiefe Traurigkeit verbunden mit einer grenzenlosen Hoffnungslosigkeit, die ihn fest umklammert. Steht man vor seinem Zwinger und ruft ihn, hebt er nur langsam den Kopf, als wolle er sagen: Meinst Du mich? Wirklich mich? Holt man ihn raus, nimmt Metro ganz vorsichtig Kontakt zu den Menschen auf. Was auch immer dieser Hund erlebt hat, die Enttäuschung hat ihn geprägt und bis ins Mark erschüttert. Insgesamt ist Metro ein sehr ruhiger und liebenswerter Hund, der gerne schmust und gefallen möchte, aber man muss ihm etwas Zeit geben, Vertrauen zu fassen. Leider wird er immer wieder übersehen und bis heute hat sich niemand für ihn interessiert. Dabei ist er ein Traumhund und wenn er irgendwann seine Menschen findet, wird er ihnen seine Treue bis zum letzten Atemzug beweisen. Mit den anderen Hunden im Tierheim hat er absolut kein Problem und bis heute ist er noch nie negativ aufgefallen.
Metro ist nun schon 4 Monate auf seiner Pflegestelle in Deutschland und er hat sich prima eingelebt. Er liebt seine Pflegeeltern und auch mit den anderen Hunden und Katzen in der Familie kommt er prima zurecht. Allerdings wäre er doch lieber Einzelhund, denn er will gerne seine Menschen für sich haben. Metro ist extrem menschenbezogen und anhänglich. Die verlorenen Jahre im Tierheim möchte er aufholen und all das bekommen, was er so sehr vermisst hat. Er bleibt problemlos alleine, ohne sich als "Innendekorateur"zu betätigen. Draußen zeigt er sich sicher, ohne Ängste. Auch hat er keinen Jagdtrieb und kann ohne Leine laufen, wenn eine Bindung da ist. Er geht gerne spazieren, aber altersbedingt muss er nicht stundenlang unterwegs sein. Nach seiner Runde verkümmelt er sich gerne auf seine Decke und schläft erst einmal. Insgesamt ist Metro ein ruhiger Hund, der einen engen Bezug zu seinen Menschen sucht und auch braucht!

METRO wartet in Menden auf seine Familie.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vermittlung über Vergessene Tierheimhunde e.V.

Windhundauslauf

Coesfeld, jeden Samstag
Gladbeck, nach Absprache

Würzburg, Termine
Ulm, Termine
Cham, nach Absprache

Ihre Spende kann helfen!

Auch Sie können helfen - wir erklären Ihnen „wie, warum und wofür.

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Einkauf!

© 2015 Galgo-Hilfe e.V. | Ruhrhöhenweg 2 | 40885 Ratingen | Deutschland | Impressum