Erscheinungsbild des Ratonero Bodeguero Andaluz

bodi1
bodi1
bodi2
bodi3
bodi4
bodi5
Ratonero-Bodeguero-09
Ratonero-Bodeguero-10
Ratonero-Bodeguero-11

Der Ratonero Bodeguero Andaluz (sprich: Ratonero Bodegero Andalus) ist ein mittelgroßer Terrier, ein kompakter Hund, dabei schlank und elegant. Die Muskulatur ist kräftig entwickelt und das Brustbein tritt plastisch hervor. Der zumeist schwarze Kopf ist dreieckig mit wenig ausgeprägtem Stopp, sehr dunklen Augen und nach vorne geklappten Ohren. Die Rute wird in Spanien meistens auf einen Drittel der Länge kupiert. Die Beine sind lang und gestreckt. Der ideale Körperbau des Bodegueros ermöglicht ein großes Vermögen für Wendungen und Sprünge mit dynamischen, geschickten und gut koordinierten Bewegungen.

Der Rassestandard erlaubt Hündinnen eine Schulterhöhe von 35 bis 41 cm und Rüden von 37 bis 43 cm. Das Gewicht liegt zwischen 7 und 9 kg. In Spanien wird jedoch mehr Wert auf die Charaktereigenschaften als auf das Aussehen gelegt und so gibt es immer wieder Bodegueros, die kleiner oder größer als der Standard sind.

Die Rasse hat sehr kurzes, dichtes Fell ohne Unterwolle. Bis heute hat sich die Fellfärbung des Bodeguero einen weißen Körper und einen dunklen Kopf bewahrt, wobei der Kopf weiße Abzeichen und der Körper dunkle Flecken haben darf. Ihr Fell halten die Hunde sehr sauber und belecken es lange und intensiv. Im Winter bei feuchten und extrem kalten Wetter ist ein Mantel ratsam, da das eigene Fell dem Bodeguero zu wenig Schutz bietet.

bodi9c
bodi6
bodi7
bodi8
bodi9
bodi9a
bodi9b
bodi9c
bodi9d


Der Bodeguero ist ein guter, nicht besonders wählerischer Futterverwerter. Leider nimmt er dadurch sehr leicht zu und neigt zu Übergewicht. Nur ausreichende Disziplin seines Besitzers und viel Bewegung, lassen ihn gesund, wendig und dynamisch bis ins hohe Alter bleiben.

Seit dem Jahr 2000 ist der Ratonero Bodeguero Andaluz vom königlich-spanischen Hundeverband (RSCE- Real Sociedad Canina de España) als eigenständige Hunderasse anerkannt. Als mittelgroßer Terrier gehört er in eine Gruppe mit Fox- und Parson Russell Terrier aber der FCI (Weltdachverband der Rassehunde) verweigert ihm die Anerkennung.

Vielleicht hat diese Tatsache den Bodeguero glücklich davor bewahrt, nicht, wie viele andere Rassen, von einem tollen und gesunden Charakterhund auf ein Showtier reduziert zu werden. So gibt es weiterhin eine bunte Vielfalt von Bodegueros, in verschiedenen Größen und mit sehr unterschiedlicher Farbverteilung und sogar kleinen Tupfen (tickings).

Windhundauslauf

Coesfeld, jeden Samstag
Gladbeck, nach Absprache

Würzburg, Termine
Ulm, Termine
Cham, nach Absprache

Ihre Spende kann helfen!

Auch Sie können helfen - wir erklären Ihnen „wie, warum und wofür.

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Einkauf!

© 2015 Galgo-Hilfe e.V. | Ruhrhöhenweg 2 | 40885 Ratingen | Deutschland | Impressum