Wenn die Sterne auf Erden den Himmel verschönern ...

+WILI

202002_willi.jpg - 90,05 kB 
auf wiedersehen, mein freund. mein freund ist gekommen und war doch eigentlich schon immer da. mein freund war faul und hat doch das leben einfach nur genossen. mein freund war nicht der schnellste, aber dafür einfach immer an meiner seite. mein freund und ich - wir brauchten keine leine denn da war ein anderes band. mein freund hat alles mit uns geteilt: weiche kissen, harte tage, lange sekunden, kurze jahre. mein freund hat uns so viel geschenkt: sein herz, sein vertrauen, seine treue, seine ruhe und seine zufriedenheit. mein freund hat so oft in meine augen geschaut und mich in seinen glück und freude sehen lassen. mein freund war einfach immer da und ist nun einfach gegangen. mein freund, herr wili ich danke dir - für alles und für jeden moment mit dir.
frank

 

+GALESHKA

202002_galeshka.jpg - 81,44 kB
Natürlich, jeder Abschied fällt schwer, jeder Hund ist besonders. Die winzige Galeshka aber war eine sehr spezielle Galga, die in ihrer eigenen kleinen Welt lebte und mich mit dieser ganz eigenen Art täglich zum Staunen und Lachen brachte. Sie entwaffnete durch ihre liebe, direkte und auch perplex machende, naive Art und wurde daher von allen Menschen und Hunden geliebt. Keine 10 Jahre durfte mein Klappohrschimmelchen werden. Ihr großes Herz war so schwer krank, dass ich sie am 25. Februar auf ihrem letzten Weg begleiten musste. Du fehlst so sehr in unserem Rudel, kleine Maus! Aber du wirst in unseren Köpfen und Herzen weiterleben und unvergessen bleiben!
Susanne

 

+RAVI

202002_ravi.jpg - 70,29 kB
Du bist gekommen, um für immer zu bleiben.
Nun bleibt Ungläubigkeit und Traurigkeit - aber auch viele wunderbare Erinnerungen und die Gewissheit, dass du dieses eine Jahr mit viel Liebe und Zuwendung genossen hast. Das Leben ist nicht planbar. 
Steffi

 

+KARA

202001KARA.jpg - 145,52 kB  
Gleich nach Weihnachten musste ich meine geliebte Kara gehen lassen. Ich hatte gehofft, noch ein paar wunderbare Jahre mit ihr verbringen zu können, aber das Schicksal hat anders entschieden.  Als Therapiehund hat sie so vielen Kindern und kranken Menschen Freude bereitet mit ihrer aufgeweckten, wuseligen Art. Mir fehlt sie so sehr, dass es noch lange weh tun wird, sie nicht an meiner Seite zu haben. Aber sie hat sich auf den Weg gemacht und wacht nun mit Pia, ihrer ‚großen Schwester‘, die ihr im April vorausgegangen ist, über unser verbliebenes ‚Rudel‘ und mich, die wir jeden Tag sehnsüchtig an sie denken. 
 Susanne mit Copper und FeeBee

Wir trauern mit Frank, Susanne, Steffi und Susanne um ihre Vierbeiner!

GALGO-HILFE e.V.

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Einkauf!