LAMAR

Spanischer Wasserhund, Rüde, geb. ca. März 2013, SH ca. 53 cm, ca. 16 kg, gechipt, geimpft, entwurmt, kastriert, Test auf Mittelmeerkrankheiten negativ

lamar5
lamar5
lamar6
lamar7
lamar8

LAMAR ist ein Arbeiter und von seinem Besitzer, einem Schäfer, ganz einfach in der Auffangstation abgegeben worden, weil er in seinen Augen kein nützliches Werkzeug, sondern eher ein schwarzes Schaf war. Bei seiner Abgabe war Lamar in einem entsprechend armseligen Zustand: ein wandelndes Skelett, das unter einer ernsthaften Erkältung, einer Verstopfung und entzündeten Analdrüsen litt. Sein Fell war so ungepflegt und vernachlässigt, dass es geschoren werden musste. Lamar's Leben war bis jetzt wirklich ein "Hundeleben". Inzwischen hat er sich aber erholt, sein Fell ist nachgewachsen und er ist wieder bei Kräften und fit wie ein Turnschuh. Lamar ist mittelgross und sein Fell wird, wenn es wieder richtig lang ist, wahrscheinlich Locken bilden. Und das heißt natürlich, dass er ein bisschen Pflege braucht und mindestens einmal im Jahr zum Frisör sollte. Lamar's Wesen ist: feinfühlig, bezaubernd, freundlich, aufmerksam, sanft, natürlich, intelligent, sozial, verspielt, zärtlich, vorsichtig, loyal, ernsthaft, vertrauensvoll, fügsam, gehorsam, anhänglich, sympathisch, ausgeglichen und gutmütig. Er will Freude bereiten und Spaß haben und sehnt sich ganz einfach nach echter Fürsorge und bedingungsloser Liebe. Lamar ist ein rustikaler, athletischer, vielseitiger Herdenschutz- und Arbeitshund. Seine Vergangenheit, die von Missbrauch geprägt ist, hat durchaus Spuren bei ihm hinterlassen und er braucht seine Zeit, sich daran zu gewöhnen, ein willkommener, geliebter Freund zu sein. In San Anton zeigt Lamar aber auch, dass er die Kraft und das Zeug hat, seine Vergangenheit zu überwinden und - mit der richtigen, geduldigen Unterstützung - zurück zu sich selbst zu finden. In für ihn neuen Situationen ist er noch unsicher und im Kontakt mit fremden Menschen und vor allem bei Männern ist er zunächst vorsichtig und zurückhaltend. Inzwischen hat er aber eine enge Beziehung zu den Mitarbeitern aufgebaut und er akzeptiert San Anton als sein Zuhause. Lamar sieht bezaubernd aus und ist ein richtig hübscher Hunde-Mann. Von dem Moment an, an dem er sich in das Leben von San Anton eingefügt hat, ist er pure Liebe und liebt das Leben von ganzem Herzen. Lamar möchte gerne festes Mitglied einer aktiven Familie werden. Wenn er spürt, dass die Menschen, die ihm nah sind, ihn verstehen, blüht er auf. Dann benimmt er sich wohlerzogen und kann nicht genug Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten bekommen. Lamar will rassetypisch mit dem Kopf arbeiten, er liebt mentale Herausforderungen - erst Recht dann, wenn er sie im Team mit seinem Menschen meistern kann. Dabei braucht er - neben mentaler Arbeit und körperlicher Bewegung - vor allem eine enge Bindung zu seinem Menschen, um wirklich glücklich zu sein. Weil Lamar seinem Menschen gefallen will, ist er leicht zu führen und zu erziehen. Und weil er über eine außergewöhnlich hohe Auffassungsgabe verfügt, ist er extrem lernfähig. Er ist selbstbewusst und glücklich, wenn er mit anderen Hunden zusammen ist. Lamar, dessen Freundschaft keine Bedingungen und keine Grenzen kennt, wird ein großartiger Familienhund werden - wenn er seine Familie gefunden hat. Eine Familie und Menschen, die sportlich und geduldig sind, die seine Vergangenheit verstehen und berücksichtigen, die mit ihm arbeiten und die ihn lieben. Ein Leben lang. Lamar könnte an Katzen gewöhnt werden.

LAMAR hat seine Familie gefunden!
GALGO-HILFE e.V.

Windhundauslauf

Coesfeld, jeden Samstag
Gladbeck, nach Absprache

Würzburg, Termine
Ulm, Termine
Cham, nach Absprache

Ihre Spende kann helfen!

Auch Sie können helfen - wir erklären Ihnen „wie, warum und wofür.

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Einkauf!

© 2015 Galgo-Hilfe e.V. | Ruhrhöhenweg 2 | 40885 Ratingen | Deutschland | Impressum | Datenschutzerklärung